Dell Alienware M11x

alaTest hat 563 Testberichte und Kundenbewertungen für Dell Alienware M11x zusammengefasst und analysiert. Im Durchschnitt wurde das Produkt mit 4.2/5 bewertet, verglichen mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4.1/5 für andere Produkte. Die Bedienbarkeit und die Batterie wird von vielen Testern gelobt. Die Portabilität wird ebenfalls positiv bewertet.

Leistung, Portabilität, Batterie, Design, Bedienbarkeit

Bildschirm

Im Durchschnitt haben Anwender dieses Produkt mit 86/100 und Experten mit 79/100 bewertet.

Alle Dell Laptops / Notebooks ansehen

Bewertungsanalyse

(Basierend auf 563 Bewertungen)

Testberichte  

Meinungen  

20 Bewertung(en)

Testberichte Meinungen

Haftungsausschluss:

Unten ist eine Liste der Bewertungen für diesen oder ähnliche Produkten. Wenn Sie glauben, dass diese Gruppierung falsch ist klicken Sie bitte hier, um das zu melden.
Lesen Sie mehr auf unserer FAQ-Seite.
Zeige 1 - 10 von 20 Testberichte anzeigen: aus Schweiz | in anderen Sprachen (468)

Expertenbewertung von (pcwelt.de)

Alienware M11xR3 Produkteinschätzung

 

Alle Jahre wieder - oder auch schneller - stattet Dell seine Alienware-Serie mit neuen Produkten aus. Das Alienware M11xR3 ist wieder ein Rundum-Update in Sachen Hardware und tritt vor allem gegen Konkurrenz aus dem eigenen Hause und das Acer Aspire...

Das Alienware M11xR3 ist ein kompaktes Sub-Notebook mit einem selbst in der Grundausstattung schon äußerst leistungsfähigen Innenleben, das sich nur kleine Schwächen leistet.' ...

Feb 2012

Expertenbewertung von : Steffen Zierold (blog.notebooksbilliger.de)

Kleinstes Alienware noch größer?

 

Das potente M11x konnten wir im März testen. Flaschenhals der enormen Leistung war der ULV-Prozessor. Baut das Alienware sein Überflieger-Status nach dem Update aus?

extrem stabiles Gehäuse; hohe Grafikleistung; reichhaltige Ausstattung; lange Akkulaufzeit

dunkles und kontrastarmes Display; wenig Multi-Touch Gesten; kein eSATA

Jul 2010

Expertenbewertung von : Robert Tischer (blog.notebooksbilliger.de)

Ein Kleiner ganz Groß

 

Was bei dem M17x wuchtig und fast lächerlich erscheint, sorgt beim Alienware M11x beinah für ein mitleidiges Lächeln. Dabei hat es der Mini faustdick hinter den Ohren.

klein und leicht; starke Grafikkarte; sehr gute Verwindungssteifigkeit; sehr lange Akkulaufzeit; geringe Abwärme

dunkles Display; leise Knarzgeräusche am Scharnier; kein eSATA

Mär 2010

Expertenbewertung von : CNET (cnet.de)

Alienware M11xR3 im Test: leistungsstarkes Gaming-Notebook im 11,6-Zoll-Format

 

Kleines Kraftpaket: Das Alienware M11xR3 ist eines der leistungsstärksten Sub-Notebooks auf dem Markt. Mit dicker Hardware, aber kompakten Abmessungen und relativ niedrigem Gewicht empfiehlt sich das 11,6-Zoll-Gerät für all jene Anwender, die auch...

starke Performance und Akkulaufzeit, guter Sound für ein so kleines Notebook, hintergrundbeleuchtete Tastatur, USB 3.0 und Gigabit-Ethernet

3G-Slot wird immer noch nicht genutzt, verbesserungswürdige Touchpad-Tasten, mäßiger Bildschirm

Dez 2011

Expertenbewertung von : pc-magazin.de (pc-magazin.de)

Kompaktes Gamer-Notebook Alienware M11x…

 

Das Alienware M11x ist nicht nur ein echter Hingucker, es ist zudem das wahrscheinlich leistungsstärkste Notebook in der 11,6-Zoll-Klasse, schließlich ist es extra für Hardcore-Gamer konzipiert, die möglichst mobil sein wollen. Sogar der...

Aug 2010

Expertenbewertung von : Florian Glaser (notebookcheck.com)

Test Alienware M11x R2 Subnotebook

 

Mini-Gamer 2.0. Alienware, bisher eher bekannt durch seine großen Luxusgamer, hat die Notebookbranche vor einigen Monaten mit dem leistungsstarken Subnotebook M11x überrascht. Nun präsentiert der Hersteller das dezent erneuerte M11x R2, das sich...

Hervorragende Verarbeitung; +Hochwertige Materialien; +Edles Design; +Zahlreiche Beleuchtungselemente; +Verhältnismäßig gute Leistung; +Respektable Akkulaufzeit; +Schnelle Festplatte; +Nvidia Optimus

Für 11.6-Zoll relativ schwer; -Warme Gehäuseoberflächen; -Im Vergleich zur Grafikkarte dürftige CPU; -Leucht- und kontrastschwaches Display; -Display spiegelt sehr stark; -Suboptimale Anschlussanordnung

Zu unserem Bedauern tritt Alienware mit dem M11x R2 auf der Stelle. So haben sich zwar die Geräuschemissionen verbessert, im Gegenzug ist jedoch die Temperaturentwicklung gestiegen. Bei der Leistung sieht sich der Nutzer einem ähnlichen Dilemma...

Jul 2010

Expertenbewertung von : Joachim Kaufmann (cnet.de)

Mini-Notebook, Maxi-Power: Alienware M11x mit Core i5, SSD und Geforce 335

 

Das Alienware M11x sieht aus wie ein dickes Netbook, aber im Inneren läuft keine Spar-Hardware, sondern feinste Technik: ULV-Core-i5 und Geforce-335-Optimus-Grafik sorgen für unbekannte Leistungsdimensionen. Auch die 256 GByte große Solid-State-Disk...

hohe Leistung; guter Sound; hochwertiger Qualitätseindruck; reagiert flott

Akku nicht ohne weiteres austauschbar; hohes Gewicht für diese Größe; stark spiegelndes Display; Schnittstellen ungünstig platziert

Das Alienware M11x wirkt wie ein Fiat Punto mit Porsche-Motorisierung. Wer einen kleinen Begleiter mit hoher Leistung für unterwegs sucht, ist hier genau richtig. Der Preis dafür: Ein hohes Gewicht, ein dicker Aufbau - und gut 1600 Euro in dieser...

Jul 2010

Expertenbewertung von : Arnt Kugler (chip.de)

Test: Alienware M11x (Notebook)

 

In dem 11,6-Zoll-Subnotebook Alienware M11x stecken zwei völlig gegensätzliche Komponenten: ein extrem Strom sparender Prozessor und eine leistungsfähige Grafikkarte. Dabei stand uns die stärkste Konfiguration mit SSD für rund 1.400 Euro zum Test zur...

Hohe Stabilität ; SSD ; Auffällige Lichteffekte ; Beleuchtete Tastatur

Dunkles Display ; CPU bremst GPU aus ; Kein optisches Laufwerk

Gewagtes Spiel: Im M11x kombiniert Alienware die mobilen Eigenschaften eines Subnotebooks mit der Grafikpower eines Spiele-Notebooks. Ob der Mini-Hybride M11x eine gelungene Mischung ist?

Mai 2010

Expertenbewertung von : Roland Haberer (netzwelt.de)

Alienware M11x im Test: Der etwas andere Gaming-Laptop

 

Das Alienware-Notebook M11x bietet viel Leistung, benötigt wenig Platz und ist dank eines großen Akkus äußerst mobil. Den Begriff Gaming-Notebook jedenfalls definiert Alienware mit dem M11x völlig neu. Fast geht das Testmodell von netzwelt als großer...

Apr 2010

Expertenbewertung von : Pascal Poschenrieder und Rory Reid (cnet.de)

Alienware M11x: unfassbar schnelles Netbook

 

Alienware ist seit jeher für unglaublich leistungsstarke PCs und Notebooks bekannt. Doch leider gab es - trotz vieler Versprechungen - bis dato kein Netbook des Herstellers zu kaufen. Das M11x ändert diesen Missstand. Wir haben getestet, ob es trotz...

mörderisch schnell ; gute Akkulaufzeit ; hintergrundbeleuchtete Tastatur zum Spielen im Dunkeln

kein optisches Laufwerk

Das Alienware M11x ist klein genug, um es wie ein normales Netbook überallhin mitzunehmen. Im Gegensatz zu einem gewöhnlichen Mini-Notebook bietet es allerdings gleichzeitig genug Leistung, um selbst viele ausgewachsene Konkurrenten zu überflügeln. Wer...

Mär 2010
1
2